Studienzweig

From Wiki
Jump to navigation Jump to search

Bei alten "Diplomstudien" eine Ordnungseinheit unterhalb des Studiums. Zum Beispiel hat das Diplomstudium "technische Mathematik" an der TU Wien die Studienzweige "Mathematik in den Naturwissenschaften", "Wirtschaftsmathematik", "Statistik", "Mathematik in den Computerwissenschaften", "Finanz- und Versicherungsmathematik".

Im alten Diplomstudium hat sich die Informatik das erspart und nur eine Richtung (dafuer mit großen Wahlfachkatalogen) gegoennt. Weil "das Gesetz" damals aber auf jeden Fall eine Unterteilung verlangt hat, gibts sowohl 880 und 881, wobei das eine das Studium benennt und das andere den (einzig moeglichen) Studienzweig.