Linke Liste

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abkuerzung für die Linke Liste ist LiLi.

Lexikon:ÖH-Fraktion, welche auf Lexikon:Fakultaetsvertretungsebene auf der Lexikon:SOWI und spaeter auch Lexikon:WIN auf der Lexikon:UniWien angetreten ist. Existent von 1977 (Gruendung der SOWI) bis 2001.

War ein Zusammenschluss der Lexikon:Basisgruppen auf der Lexikon:SOWI: Lexikon:RBK, Lexikon:bit (spaeter (fs)Lexikon:winf)), Lexikon:SoWiSo.

Ist oftmals gemeinsam mit dem Lexikon:VsStOe, als linkes Gegengewicht zur Lexikon:OeSU, Lexikon:JES und Lexikon:AG angetreten.

Hatte bis Mitte der Neunziger Jahre ziemlich durchgaengig die Mehrheit auf der Lexikon:Fakultaet (Teilweise in Koalition mit der Lexikon:LBS, daraufhin kam die Schwarze (sorry ich meine regenboegenfarbige, ja genau regenbogenfaerbige) Aera, die dann auch bis zum offiziellen Ende der Lexikon:LiLi anhielt.

Die Lexikon:LiLi ist bei den Lexikon:ÖH-Wahlen 2003 nicht mehr angetreten: An ihre Stelle trat eine Liste mit dem wohl!!klingenden Namen Lexikon:FSL(WIN)RBK. Auf die Frage warum laesst sich relativ einfach eine Antwort geben(vielleicht von anderen als nicht wahr angesehen, aber Wahrheit ist relativ und ueberhaupt pfeiff drauf): Die Lexikon:winf, hatte ein Problem mit einem Fraktionsnamen der Links enthaelt, da das selbstverstaendlich nach aussen hin nicht neutral ist, und neutral sein ist ja ueberhaupt das wichtigste auf der Welt.

Link: http://www.lili.at

-aus heutiger Sicht konnte die Lexikon:LiLi wahrscheinlich fliegen, wenn sie gewollt haette