Linke Liste

Aus Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Abkuerzung für die Linke Liste ist LiLi.

ÖH-Fraktion, welche auf Fakultaetsvertretungsebene auf der SOWI und spaeter auch WIN auf der UniWien angetreten ist. Existent von 1977 (Gruendung der SOWI) bis 2001.

War ein Zusammenschluss der Basisgruppen auf der SOWI: RBK, bit (später (fs)winf)), SoWiSo.

Ist oftmals gemeinsam mit dem Lexikon:VsStOe, als linkes Gegengewicht zur OeSU, JES und AG angetreten.

Hatte bis Mitte der Neunziger Jahre ziemlich durchgaengig die Mehrheit auf der Fakultaet (Teilweise in Koalition mit der LBS, daraufhin kam die Schwarze (sorry ich meine regenboegenfarbige, ja genau regenbogenfaerbige) Aera, die dann auch bis zum offiziellen Ende der LiLi anhielt.

Die LiLi ist bei den ÖH-Wahlen 2003 nicht mehr angetreten: An ihre Stelle trat eine Liste mit dem wohl!!klingenden Namen FSL(WIN)RBK. Auf die Frage warum laesst sich relativ einfach eine Antwort geben(vielleicht von anderen als nicht wahr angesehen, aber Wahrheit ist relativ und ueberhaupt pfeiff drauf): Die Lexikon:winf, hatte ein Problem mit einem Fraktionsnamen der Links enthaelt, da das selbstverstaendlich nach aussen hin nicht neutral ist, und neutral sein ist ja ueberhaupt das wichtigste auf der Welt.

Link: http://www.lili.at

-aus heutiger Sicht konnte die LiLi wahrscheinlich fliegen, wenn sie gewollt haette