Themen: Difference between revisions

From Wiki
Jump to navigation Jump to search
Line 12: Line 12:
== männliche Studi-Anzahl vs. weibliche Studi-Anzahl ==
== männliche Studi-Anzahl vs. weibliche Studi-Anzahl ==


TODO: Daten & Initiativen dazu
[https://www.tuwien.at/tu-wien/organisation/zentrale-services/genderkompetenz/uebersicht/ Genderkompetenz]


https://www.tuwien.at/tu-wien/organisation/zentrale-services/genderkompetenz/gender-ressourcen/zahlen-fakten/ueberblick-frauen-maenner/
Der letzte Jahresbericht ist von 2017.[https://www.tuwien.at/tu-wien/organisation/zentrale-services/genderkompetenz/gender-ressourcen/zahlen-fakten/jahresberichte/]


== Habilitationsberechtigung vs. Lehrkompetenz ==
== Habilitationsberechtigung vs. Lehrkompetenz ==

Revision as of 20:41, 11 October 2019

BewerberInnen-Anzahl vs. Studienplätze

  • 2019W: 930 Personen vs. 670 Plätze (27,9% bekamen keinen Platz) [1]
  • 2018W: 919 Personen vs. 581 Plätze (36,7% bekamen keinen Platz) [2]
  • 2017W: 901 Personen vs. 581 Plätze (35,5% bekamen keinen Platz) [3]
  • 2016W: 749 Personen vs. 581 Plätze (22,4% bekamen keinen Platz) [4]

Mindeststudienzeit vs. durchschnittliche Studienzeit

Laut Wissensbilanz 2012 der TU Wien betrug die durchschnittliche Studiendauer für das Bachelorstudium Informatik 8,3 Semester[5] (also für Studien vor Einführung der StEOP). Die Wissensbilanz 2015 zeigt Auswirkungen der STEOP: die durchschnittliche Studiendauer hat sich auf 8,7 Semester erhöht.[6] Spannend ist, dass die durchschnittliche Studiendauer als Kennzahl ab 2016 aus den Wissensbilanzen verschwunden ist[7].

männliche Studi-Anzahl vs. weibliche Studi-Anzahl

Genderkompetenz

Der letzte Jahresbericht ist von 2017.[8]

Habilitationsberechtigung vs. Lehrkompetenz

TODO: Daten dazu

"Technik für Menschen"

  • es sei denn sie deaktivieren JavaScript
    • tuwien.at — Bilder laden nicht ohne JavaScript
    • informatics.tuwien.ac.at — Suche funktioniert nicht ohne JavaScript
  • es sei denn sie kennen sich noch nicht aus
    • TISS Kalender enthält keine Termine, sondern Raumreservierungen.
    • Um sich bei der Webmail anzumelden kann man nicht seine Email-Adresse als Usernamen verwenden.

Sprachpolitik

Die TU Wien nennt sich auf Englisch "TU Wien".[9]

Sprachpolitischer Begriff Übersetzung
Aufnahmeverfahren Zugangsbeschränkung
Studieneingangs- und Orientierungsphase Fortschrittsbarriere