Geschichte

From Wiki
Revision as of 08:20, 21 February 2021 by Gittenburg (talk | contribs) (→‎2021 - Distance Learning cont. + UG-Novelle?)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Dieser Artikel versucht zu dokumentieren was in der Vergangenheit alles so in und um die Fachschaft passiert ist.

Siehe auch STV Wahlergebnisse, Fridolin, Geschichte der TU Wien und die Fsinf Tätigkeitsberichte.

2021 - Distance Learning cont. + UG-Novelle?[edit | edit source]

2020 - Distance Learning[edit | edit source]

  • 10. März: Um den Corona-Virus einzudämmen verbietet die Regierung, dass sich mehr als 100 Menschen in einem Raum aufhalten. Alle Universitäten und Fachhochschulen stellen ihre Präsenzlehre ein und steigen sofern möglich auf E-Learning um. Die TU Wien verbreitet Informationen über https://www.tuwien.at/corona.
Die HTU sammelt Fragen von den Fachschaften und erstellt mit Herrn VR Matyas eine FAQ.
In diesem Wiki werden Reaktionen von LVAs aggregiert.

2019[edit | edit source]

  • 11. April: Die TU Wien steigt von tuwien.ac.at auf tuwien.at um[1] und tötet damit sämtliche alten Seiten.
  • 25. Juli: Die Fakultät steigt von informatik.tuwien.ac.at auf informatics.tuwien.ac.at um.
  • Basics im Web und Erstisackerl
  • 1. Oktober: Festl

2018 - Umstrukturierung von Fakultät[edit | edit source]

2017 - kleinere STEOP, Mattermost[edit | edit source]

2016 - Aufnahmeverfahren[edit | edit source]

2015[edit | edit source]

2014[edit | edit source]

2013[edit | edit source]

2012 - Knock-out-Prüfungen[edit | edit source]

  • Zugangsbeschränkung durch Knock-out-Prüfungen[8][9]

2011 - STEG und STEOP[edit | edit source]

2010 - TISS[edit | edit source]

2009[edit | edit source]

2008[edit | edit source]

2007[edit | edit source]

2006 - STEP[edit | edit source]

2005 - VoWi und Basics[edit | edit source]

2004 - fsinf.at[edit | edit source]

2003 - TUWIS[edit | edit source]

2002 - Universitätsgesetz[edit | edit source]

2001 - Bakk und Mag, eigene Subdomain[edit | edit source]

2000[edit | edit source]

  • ???

1999 - Lehrzielkatalog[edit | edit source]

1998[edit | edit source]

1997 - UniStG, erste Webpräsenz[edit | edit source]

1996[edit | edit source]

1995[edit | edit source]

1994[edit | edit source]

1993[edit | edit source]

1992[edit | edit source]

1991[edit | edit source]

1990[edit | edit source]

1989[edit | edit source]

1988[edit | edit source]

1987 - Treitlstraße 3[edit | edit source]

1986[edit | edit source]

1985[edit | edit source]

  • keine Fridoline überliefert

1984[edit | edit source]

1983[edit | edit source]

1982[edit | edit source]

1981[edit | edit source]

1980 - erste Fridolin Ausgabe[edit | edit source]

  • leider verschollen